Intel bestätigt die Xe DG2-GPU erneut und fügt hinzu, dass sie mit 128 und 512 Ausführungseinheiten vorbereitet wird?

Hardware /. Intel bestätigt die Xe DG2-GPU erneut und fügt hinzu, dass sie mit 128 und 512 Ausführungseinheiten vorbereitet wird? 2 Minuten gelesen

Intel

Intel scheint die Existenz der Intel Xe DG2-GPU erneut bestätigt zu haben. Das Unternehmen hatte bereits zuvor angekündigt, dass seine spielorientierte diskrete Xe-HPG-GPU-Serie in diesem Jahr erhältlich sein wird. Daher ist das Unternehmen offensichtlich tief in der Entwicklung der eigenentwickelten GPU der zweiten Generation verankert.

Intel hat lange angedeutet an der Intel Xe DG2 Graphics Processing Unit (GPU). Das Unternehmen hat regelmäßig erwähnt, wie die Xe DG1 oder Intel Iris Xe MAX GPU ist nur der Anfang und der XE DG2 wäre die leistungsstärkere SKU der zweiten Generation des Unternehmens.



Der neueste GPU-Treiber von Intel erwähnt eindeutig zwei Varianten von Intel Xe DG2-GPUs mit 128 und 512 Ausführungseinheiten:

Intel hat veröffentlichte seine neuesten Treiber für die Intel Graphics Solutions. Der neueste GPU-Treiber von Intel ist die Version 100.9126. Eine der Dateien im Paket enthält Zeilen, die sich auf zwei DG2-Geräte-IDs beziehen. Obwohl kommentiert, um zu verhindern, dass sie tatsächlich etwas tun, bestätigen die Zeilen im Wesentlichen die Konfiguration der kommenden Intel Xe DG2-GPUs.



In der ersten Zeile wird „DG2 128 SKU“ erwähnt. Dies bezieht sich eindeutig auf die Intel Xe DG2-GPU mit 128 Ausführungseinheiten. Einfache Berechnungen zeigen an, dass diese GPU 1028 Schattierungseinheiten hat. In ähnlicher Weise wird in einer anderen Zeile „DG2 512 SKU“ erwähnt. Dies bezieht sich auf die Intel Xe DG2-GPU mit 512 Ausführungseinheiten, was bedeutet, dass diese GPU 4096 Kerne oder Schattierungseinheiten hat.

Übrigens waren beide Geräte-IDs bereits bekannt. In der Firmware-Aktualisierungsbibliothek des Intel-Grafiksystems (IGSC FUL) waren bereits die IDs DG2 (Xe-HPG), Arctic Sound (Xe-HP ATS) und Ponte Vecchio (Xe-HPC PVC) aufgeführt.



[Bildnachweis: VideoCardz]

Wann kommt die Intel Xe DG2 GPU an?

Die Intel Xe DG2-GPUs basieren Berichten zufolge auf der Xe-HPG-Architektur. Intel behauptet, diese GPUs seien für Spiele gedacht. Bei den Shading Units ist es jedoch schwierig, die tatsächliche Leistung dieser GPUs zu ermitteln, es sei denn, Intel bietet einige Demonstrationen an.

Letzten Monat hat die 128 EU-SKU der DG2-GPU wurden entdeckt auf der Geekbench Benchmark-Website . Die Punktzahlen waren jedoch recht niedrig und zeigten an, dass es sich um ein Engineering-Beispiel oder einen Prototyp im Frühstadium handelte. Die Werte waren sogar niedriger als bei den integrierten Xe-LP-Grafiken mit weniger EUs.

Intel verlässt sich bei der Herstellung seiner Intel Xe DG2-GPUs der zweiten Generation auf einen unbekannten Dritthersteller. Das Unternehmen schweigt, aber der offensichtlichste Lieferant ist Taiwan TSMC. Darüber hinaus behaupten Experten, TSMC habe möglicherweise den 6-nm-Herstellungsprozess für die Intel Xe-HPG DG2-GPUs reserviert.

Ein durchgesickertes Datenblatt, das von Unikos Hardware veröffentlicht wurde, weist darauf hin, dass die kommende Xe DG2-GPU von Intel für die kommenden High-End-Gaming-Notebooks geplant ist. Dies könnte Hinweise auf die mögliche Ankunft von Intel Xe DG2-GPUs für Verbraucher geben.

Intel Tiger Lake-H-CPUs sollte im zweiten Quartal dieses Jahres ankommen. Es wird erwartet, dass Intel die Intel Xe-HPG DG2-GPUs mit dieser 10-nm-CPU auf Willow Cove Cores-Basis bündelt. Die Kombination von 8 Kernen, 16 Threads, High Boost Clocks und den Xe-HPG DG2-GPUs sollte diese CPUs für Laptop-Spieler im Vergleich zum Cezanne-H-Lineup von AMD auf ZEN 3-Basis attraktiv machen.

Stichworte Intel Vor 18 Stunden 2 Minuten gelesen